Mai 2018
TAMARA KAUFMANN, CHOREOGRAPHIE UND PERFORMANCE

Die gebürtige Liechtensteinerin absolvierte ihre Tanz und Musicalausbildung im Tanzstudio Jacqueline Beck, an der Hochschule der Künste in Amsterdam und an der Stella/R1-Academy in Hamburg. Vor der Kamera tanzte sie bei etlichen Fernsehgalas, Werbespots und einige Jahre in der scchweizer Sendung „Benissimo“ mit. Sie wirkte in Deutschland bei Musicals wie Disneys „Die Schöne und das Biest“,
„Saturday Night Fever“ und in der Rolle der Sandra in „Dracula“ mit und tourte mit
„Best of Musical“ von Stage Entertainment durch Europa.

Seit 10 Jahren ist Tamara weltweit auch als Artistin und Choreografin für Bühnenshows und Luftartistik tätig. Im Mai 2011 übernahm sie die künstlerische Leitung, Choroegrafie und Inszenierung der Eröffnungsfeier der Kleinstaatenolympiade (LIE Games) in Liechtenstein und im Januar 2015 die der Jugendolympiade in Schruns, Österreich (EYOF 2015). Bei „Art on Ice“ 2012 in Zürich, beim Festakt „125 Jahre Automobil“ von Daimler in Stuttgart, sowie an der Eröffnungsfeier der Ski-WM 2013 in Schladming und beim „Supertalent 2014“ zeigete sie sich als Luftakrobatin und Choreografin im vertikalen Tanz am Seil interaktiv zur videoanimierten Bildern. Am 6. Februar 2017 choreografiertie sie bei der Eröffnungsfeier der Ski WM in St. Moritz die Luftakrobatik und tanzte selbst mit. Seit 2002 kreiert Tamara Solo-Acts auf dem Boden, in der Luft und im Wasser. Mit ihrem Soloprogramm „Angek(l)ickt“, eine Medien-Präventions-Performance, tourt sie momentan durch die Schweiz und Liechtenstein.
Nachdem Tamara schon 2001 mit ihrem Stück „F4tless 10sion“ bei der IBK in Lindau einen Choreografie-Förder-Preis erhalten hatte, wurde ihr 2013 der Joseph von Rheinberger -Förderungs- und Anerkennungpreis in Vaduz verliehen.

www.tamarakaufmann.com