Februar 2019
TOBIAS SPORI, TÄNZER

Tobias Spori wurde 1983 in Zollikofen bei Bern geboren. Nach seiner Schulzeit liess er sich in Seilkletter- technik ausbilden und schloss mit einem Zertifikat ab. Er studierte Bühnentanz und Tanzpädagogik an der Iwanson Schule in München. Von 2009 bis 2014 war Tobias Spori Mitglied der Tanzkompanie des Theaters St. Gallen. Dort tanzte er in Produktionen international renommierter Choreografen wie Anton Lachky und Eléonore Valère, Philipp Egli, Linda Kapetanea und Jozef Frucek, Yossi Berg und Oded Graf und Marcel Leemann. Darüber hinaus trat er in Produktionen von Marco Santi auf. Eigene Choreografien zeigte er in der Lokremise St. Gallen mit Setobian (2011) und question marks! (2013). Zusammen mit Ann Katrin Cooper gründete er 2015 die Tanzkompanie Panorama Dance Theater und choreografierte seitdem verschiedene Produktionen, u.a. dieabendfüllende Produktion  Moderne Pilger in der Kletterhalle (2015), coincidences (2015) im Rahmen von Tanzfaktor 2016 und die Site Specific Performance ECHOS (2015) im Alpstein, das Solo HOPE (2016), das unter anderem im Rahmen von Tanzplan Ost gezeigt wurde, sowie zuletzt die Produktionen WISDOM OF THE CROWD (2017) und BIG BIRD, das im Mai 2018 Premiere feierte. Die Kompanie wurde mit dem Werkbeitrag 2018 der Stadt St.Gallen ausgezeichnet.Tobias Spori ist auch als Tänzer für andere Choreografen tätig, so für Pia Meuten in Alpha, für die Zürcher Choreografin Marisa Godoy und die Berner Choreografin Vanessa Cook. Tobias Spori lebt und arbeitet in St.Gallen. www.panoramadancetheater.com