Mai 2010
FREMDENZIMMER

Alles zum Thema FREMD oder: „Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)

Aus Interviews mit Flüchtlingen entstand ein Theaterprojekt, das der Frage nach dem Fremden in unserer Kultur aus Sicht der Fremden ebenso nachgeht wie den Ängsten, die wir vor dem haben, was uns fremd und ungewohnt erscheint. Durch den Blickwechsel erscheint das uns Bekannte ungewohnt neu, manches wird kritisch hinterfragt, manche Sicht ist erheiternd.

Eine faszinierende assoziative Bilderwelt gewährt Einblick in fremde Welten, die nah und fern sein können. Ein Saxophonist und zwei Cellistinnen werden atmosphärisch das Tanztheaterstück begleiten und die Mitwirkung von in Vorarlberg lebenden Flüchtlingen garantiert, dass jene Fremden zu Wort kommen, die offenbar die Angst auslösen, welche in Fremdenfeindlichkeit und Ausländerhass enden kann.

Ausgewählte Szenen aus Theatertexten und Prosaerzählungen werden mit dem dokumentarischen Material collagiert, um ein breites Spektrum an „Befremdlichkeiten“ ausloten zu können.

„Ich glaube System in Österreich isch gut.“

Die Schauspielerinnen Maria Fliri und Brigitte Walk, der Schauspieler Peter Bocek und der Tänzer Bruno Catalano erzählen gemeinsam mit Flüchtlingen aus Nigeria, Afghanistan, Armenien, Bangladesh und dem Kongo von einem Leben zwischen Befremdlichkeit und Anpassung, zwischen Traurigkeit und skurrilen Momenten.

„Österreich ist ein guter Platz, wo du schlafen kannst mit Augen zu.“

REALISIERUNG
Regie: Rüdiger Pape /D
Ausstattung : Ursula N. Müller /CH/D
Choreographie: Angelika Aechter /D/CH
Bildanimation: Marc Altmann /CH/D
Dramaturgie: Barbara Herold /D/A
SchauspielerInnen: Brigitte Walk, Maria Fliri, Peter Bocek /A
Tänzer: Buno Catalano /I/CH Sowie Lawrence Amadi, Helene Dumba, John Eze, Austine Igunwe, Nadia Kabamba, Aljona Muradyan, Zakir Nazery, Michael Nosa, Amir Rahimzade, Jamshid Safi, Sylvester Uyigue, Riaz Mohammed
Saxophon: Markus Gsell /FL
Celli: Beate Reitze /FL, Penelope Gunther-Thalhammer /AUS/A
Technik: Martin Beck, ton und bild /A
Produktion: www.walk-tanztheater.com in Zusammenarbeit mit ‚Theater am Saumarkt’
Altes Hallenbad, Obergeschoss, Feldkirch.