März 2014
YASAK_Now you see it now you don‘t

Ein theatrales Forschungsprojekt über Schweigen und Tabus, über Wissen und Nicht_Können, über Mut und Angstzonen.  Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss. Ich seh ich seh was du nicht siehst.

Die Frage nach dem Umgang mit Tabus wird gestellt, die eigenen Scheren im Kopf befragt und an konkreten Tabuthemen wird gerüttelt. Was sind heute Vorbilder? Wie frei kannst du agieren? Kann man in Bludenz als schwuler Mann oder lesbische Frau offen leben? Weiss man, was in Familien abläuft? Wird über das Verhältnis von einheimischen, zweiheimischen, eingewanderten, ausgewanderten Menschen gesprochen? Was läuft da ab in meinem Kopf? Was sehe ich, was du nicht siehst? Was traue ich mich zu sehen und wo bin ich blind? Was kommt in Sichtweite, wenn ich über den Berg schaue, fahre, laufe..? Was macht mir Angst am Unbekannten? Warum sagt denn keiner was, wenn geschlagen und geschwiegen und vertuscht wird?  Wovor haben denn alle Angst, ich auch?

Darstellerinnen und Darsteller:

Alper Arslan, Madlen Beck, Miriam Bertsch, Salira Bösch, Damla Cakibey, Stefanie van Dellen, Rijad Dulovic, Medaur Sadrija, Sarah  Durig, Caroline Fuchs, Alexander Girardi , Melda Kaya, Ivan Pavlovic, Ramona Romer, Cheyenne Scheuch, Melanie Schneider, Anna Schönherr, Sahin Baran Sirin, Sebastian Tagwercher, Boris Tegeltija, Michelle Vonblon, Theresa Wachter, Johanna Walk.

PREMIERE am Sonntag, 27.4.2014 / Vorstellungen am 28.4./29.4./30.4./1.5.2014 jeweils 20.00 Uhr in der BurtscherFabrik Spitalgasse Bludenz.

Kartenvorverkauf bei allen ländleTICKET-Vorverkaufsstellen sowie online auf www.laendleticket.com

Informationen:

Bludenz Kultur gGmbH

Werdenbergerstraße 42, A-6700 Bludenz

Tel. 05552/63621-236

kultur@bludenz.at

www.bludenz-kultur.at

Eine Produktion von walktanztheater.com in Kooperation mit BludenzKultur.